DWA-Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland

Herzlich willkommen auf unserer Homepage

Aktuelles

Landesverbandstagung

  • 02. Februar 2022: Exkursion& Get-Together
  • 03. Februar 2022: Fachtagung& Ausstellung mit 45 Firmen

weitere Infos:
Landesverbandstagung - Programm/ Preise/ Anfahrt

Tropfen: © Konstantin Maßfelder

Nachwuchskräfte-Initiative für die Abwasserwirtschaft in H/RP/S

Der Landesverband H/RP/S steigt mit ein - Projekt vom DWA - Baden-Württemberg

Unser neues Web-Portal wasser-allesklar.de!

Die Abwasserwirtschaft in Hessen/ Rheinland-Pfalz und Saarland präsentiert sich als zukunfts- und umweltorientierte und damit attraktive Arbeitgeber auf dem hart umkämpften Markt für Nachwuchskräfte.

Auf dem Web-Portal findet der*die Nutzer*in neben den jeweils aktuellen Ausbildungsplätzen in der Branche nach und nach weitere Informationen über Wasser und Abwasser, Ausbildungen und Studiengänge, Berufsfelder und zukünftige Perspektiven und Entwicklungen. Es gibt ein Bewerbungs-ABC sowie einen Blog mit Insider-Wissen. Im Login-Bereich steht den teilnehmenden Betreibern ein umfangreicher Medienpool mit diversen Vorlagen für Plakate, Banner, Postkarten und vielen weiteren Materialien zur freien Nutzung, um einheitlich aufzutreten und somit im ganzen Land sichtbar zu werden.

Mehr Informationen hier und in unserer aktuellen Broschüre.

Weiterhin startet unser Landesverband mit der "Task-Force Ausbildung", einer Nachhilfe-Reihe für Auszubildende der Fachkraft für Abwassertechnik. Hier geht's zum Flyer und zur Anmeldung

Photovoltaik auf den Freiflächen?

Das Unternehmen "Kunz Rechtsanwälte" hat sich der oft gestellten Frage angenommen, wie sich der rechtliche Status von Photovoltaik-Anlagen auf Mähwiesen verhält.
Hierzu wurde ein Dokument angefertigt, das die aktuelle Rechtslage und Möglichkeiten der Errichtung solcher Anlagen zusammenfasst.

Das Dokument finden Sie hier.

Bildquelle: https://www.carmen-ev.de/wp-content/uploads/2020/11/63_2020.jpg

SARS-CoV-2 im Abwasser: Bundesweites Pilotprojekt startet - Jetzt bewerben!

Die EU hat ihren Mitgliedstaaten empfohlen, ein SARS-CoV-2-Monitoring zu etablieren. Um dies umzusetzen, hat die Bundesregierung ein einjähriges Modellvorhaben ins Leben gerufen. Ab 2022 sollen 20 kommunale Pilotstandorte durch Mittel der EU gefördert werden. Bewerbungen sind bis zum 10. Dezember möglich.

Der Bewerbungsbogen ist beim Projektträger Karlsruhe (PTKA) per E-Mail (bewerbung-pilotstandort@ptka.kit.edu) einzureichen. Die Auswahl der Pilotstandorte erfolgt durch eine Steuerungsgruppe auf Bundesebene.

Mehr Infos zum Projekt und zur Bewerbung gibt es hier.

 

Quelle Bild und Text: https://www.eurofins.de/umwelt/unternehmen/aktuelles/news/sars-cov-2-im-abwasser-analytik-jetzt-auch-in-tuebingen-plus-bundesweites-pilotprojekt-startet-jetzt-bewerben/

Kläranlagen-Nachbarschaften legen wieder los:

Nachdem die meisten Kläranlagen-Nachbarschaften im Landesverband ihre Treffen im vergangenen Jahr online durchführten oder ganz ausfallen ließen, begannen nun wieder die ersten Präsenzveranstaltungen. So fanden in den vergangenen 14 Tagen bereits knapp zehn Treffen in allen Winkeln des Verbandes statt. Nach einer langen Zeit ohne den so geschätzten persönlichen Erfahrungsaustausch waren die Veranstaltungen ein Schritt zurück in die Normalität. Unter dem Reiter Kläranlagen-Nachbarschaften finden Sie alle weiteren geplanten Treffen der verschiedenen Gruppen.